Selbstmordmethoden - Suizidtechniken

(C) 2009 by Marvin C. Stahl

 
Im folgenden Text werden Selbstmordmethoden, Suizidtechniken, Handlungen die zur Selbsttötung, dem Freitod führen, aufgelistet. dabei wird zwischen klassischen, modernen, kreativen und sinnlosen getrennt. Obwohl es selbstverständlich sein sollte, hier die Warnung:

Die meisten, wenn nicht alle aufgeführten Selbstmordmethoden, führen zum Tod oder können schwerste Behinderungen herbeiführen!

Dies ist keine "How to"-Liste, sondern dienst nur der Information. Wer den Mut aufbringt sich selbst zu töten, hat sicher genug Mut sich Problemen und Sorgen zu stellen! Wovon religiöse Menschen auch träumen, ob nach dem Tod etwas ist, ist nicht sicher, aber das aktuelle Leben ist auf sicher da und sollte nicht leichtfertig weggeworfen werden!


Klassische Selbstmordmethoden

Diese Methoden sind 'klassisch', weil man sich schon immer aus großer Höhe stürzen, verbrennen oder ab dem Mittelalter auch erschießen konnte.

 

Springen aus großer Höhe z.B. von einem Hochhaus, einer Brücke, einer Schlucht etc.

Aufhängen bzw. Strangulieren mit einem Seil, Tuch, Gürtel, zusammen gebundenen Schnürsenkeln etc

Verbluten indem man sich die Pulsadern, Halsvenen oder andere Adern aufschneidet.

Verbrennen auf einem Scheiterhaufen, mit Benzin übergossen oder in dem man in glühende Lava springt

Erschießen mit einer Pistole, einem Gewehr oder einer Schrotflinte

Vergiften mit Rattengift, giftigen Pflanzen oder große Mengen Medikamenten.

 

Moderne Selbstmordmethoden

Modern sind folgende Methoden weil die Hilfsmittel sicher erst seit etwa 100 Jahren zur Verfügung stehen.

 

Verkehrsunfall 1. bei dem man mit einem Auto oder Motorrad mit hoher Geschwindigkeit gegen ein feststehendes
                                 Objekt oder einen Abhang hinunter fährt.
                             2. in dem man in den fahrenden Verkehr läuft
                             3. in dem man vor einen einfahrenden Zug auf die Gleise springt

Stromschlag durch angeschlossenen Fön in der Badewanne, geerdet mit nassen Fingern an Strom fassen etc.

Zerquetschen von einem Zug, einer U-Bahn  oder einer schweren Baumaschine.

Ertrinken  1. in dem man bei einer Atlantiküberquerung nachts vom Dampfer springt
                   2. in dem man sich bäuchlings in eine Badewanne legt, die Hände mit Handschellen auf dem Rücken gefesselt

Ersticken 1. in dem man sich Mund und Nasenlöcher mit Superkleber verklebt
                   2. in dem man bei laufendem Motor eines Autos in einer geschlossenen Garage sitzt
                   3. in dem man sich eine feste Plastiktüte über den Kopf zieht und am Hals abdichtet

Auflösen in dem man sich in  ein Säurebad in einer Galvanikanstalt stürzt

 

Sinnlose Selbstmordmethoden

Sinnlos sind diese Methoden weil nicht tödlich sind oder die Hilfsmittel nicht leicht verfügbar sind für jeden

 

Verglühen 1. in dem man sich auf einen Atomsprengkopf setzt und diesen zündet.
                     2. in dem man in einem Vulkankrater zeltet und hofft das der Vulkan ausbricht

Enthaupten in dem man in den laufenden Rotor eines am Boden stehenden Hubschraubers springt.

Verstrahlung in  dem man einen Brennstab aus einem Atomkraftwerk stielt und diesen unter das Bett legt.

Erfrieren in dem man im Weltall das Visier des Raumhelms öffnet um sich an der juckenden Nase zu kratzen.

Ertrinken in dem man in einem U-Boot ein Bullauge öffnet um Fische zu streicheln.

Erschießen lassen in  dem man mit irrem Blick und dem Ruf "Allah!" auf US-Soldaten in Bagdad zuläuft.

Sprengen des Kopfes in dem man eine Handgranate scharf macht und ans Ohr hält um zu hören ob sie tickt.

 

More detailed infos about suizid - Weitere Infos zu Selbstmordmethoden